Glossar

Suche nach Begriffen

Lexikon

Begriff Definition
Web 2.0
Bezeichnung für interaktive Web-Inhalte (Wikis, Communities, Kundenbewertungen usf.).
Werbemittel
Die Erscheinungsform der Werbung, d. h. die Anzeige, der Spot, die Website usf.
Werbeträger
Medium, über das Werbemittel an den Kunden gestreut werden (Tageszeitung, TV, Kino usf.).
Wertschöpfungskette
Gesamtheit aller Stufen der Produktion und Distribution eines Produktes von der Rohstoffgewinnung bis zum Endverbraucher.
Wertschöpfungstiefe
Anteil des vom eigenen Unternehmen erzeugten Wertschöpfungsanteils am Um- satz.
Werturteilsproblem
Bereits lange währender wissenschaftlicher Streit, ob die Forschung Werturteile fällen darf bzw. ob es eine wissenschaftliche Forschung ohne explizite oder implizite Werturteile geben kann.
Wettbewerbsvorteil
Wettbewerbsvorteile sind Merkmale, die für die Kunden wichtig sind, von diesen wahrgenommen werden und die sich durch eine gewisse Dauerhaftigkeit (geringe Imitations- gefahr) und einen Konkurrenzvorsprung auszeichnen.
Win-win-Situation
Spieltheoretische Bezeichnung für eine Ausgangslage, die eine Besserstellung aller Be- teiligten zulässt (im Gegensatz z. B. zu Konstantsummenspielen, bei denen der Gewinn der einen Seite zu Verlusten der anderen führt).
Window of opportunity
Gelegenheitsfenster – Zeitspanne, in der ein Ereignis/eine Debatte noch unter- schiedliche Verläufe nehmen kann und besonders gut beeinflusst werden kann.
WKZ
Werbekostenzuschüsse, die die Industrie an den Handel bezahlt.

Wir sind Teilnehmer bei:
Wir sind Partner von:
Wir sind Berater bei:
Wir hosten bei:
Wir hosten bei:
Wir verwenden Session Cookies um den Status des Cookie Hinweis zu erfassen und unseren Mitarbeitern das Bearbeiten der Website zu ermöglichen. In diesen Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.
Zur Datenschutzerklärung Ok